Turboversum Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Autor Thema: Saftlos  (Gelesen 2384 mal)

Archibalgul

  • Turbohorde
  • Hero Member
  • ****
  • Karma: +16/-50
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.014
    • Profil anzeigen
Saftlos
« am: 20:32:52 ,13 August 2010 »

1 Woche Spaß gehabt, nun das: Gerade eben meinte mein neuer PC, mich mitten im Betrieb wg. Powerfailure mit einen Bluescreen ("... Powerfailure ... Dumping main memory blablabla") beglücken zu müssen und sich danach ausschalten zu müssen. Das war beim ganz normalen Rumsurfen, kein Spiel, nichts Besonderes, Rechner lief noch nicht arg lang, nichts overclocked o.ä., ganz normaler Desktopbetrieb. Das Dumme daran: Beim Einschalten klackt nun das Netzteil, die Lüfter fahren eine knappe Sekunde hoch, dann nochmal "Klack" und das Netzteil ist wieder aus. Was könnte das sein? Das "Debuggen" von HW ist irgendwie nicht so lustig, weil man so schlecht "mal eben" was ausprobieren kann.

Ich habe mal alles vom Motherboard abgezogen incl. Speicher, nur noch CPU incl. Lüfter ist drauf, und nur die 2 Kabel vom Netzteil zum Motherboard (1 mal der mörderbreite übliche Stecker und noch 1 4er Stecker) sind dran: Gleicher Effekt: Kurzes Anlaufen des CPU-Lüfters, dann schaltet das NT wieder ab.

Die große Preisfrage: Woran kann das liegen? Entweder am Netzteil selbst oder am Motherboard bzw. was darauf steckt, aber wie bekommt man das raus? Kann man das NT ohne Board irgendwie testen? Dem Händler das NT zurückbringen und behaupten, es wäre im Eimer? Hoffen, daß der Händler das testet? Auf gut Glück neues NT kaufen? Und wenn das NT nicht das Problem ist? Klingt irgendwie alles nicht so dolle, daher wäre ich für Tips recht dankbar, so ein Problem hatte ich in meinen vielen Basteljahren noch nicht. Insbesondere hatte ich noch nie, daß irgendwas mitten im Desktopbetrieb den Löffel abgibt.

Hülfeeee...! :P
Gespeichert

Archibalgul

  • Turbohorde
  • Hero Member
  • ****
  • Karma: +16/-50
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.014
    • Profil anzeigen
Antw:Saftlos
« Antwort #1 am: 21:02:11 ,13 August 2010 »

Ach ja, kleine Frage noch, falls es ganz planlos bei der Fehlersuche wird: Was sollte passieren, wenn man nur das Netzteil am Motherboard hat, aber keine CPU drin? Sollte dann das NT an bleiben? Schadet das dem NT/Motherboard? Ich überlege nur schon mal, was man evtl. noch alles probieren kann. Ich habe allerdings schon den Horror davor, die Pushpins vom Kühler wieder zu lösen.  :P

Weiterhin: Tips sehnlichst erwünscht...
Gespeichert

MaX

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Karma: +38/-27
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.292
    • Profil anzeigen
Antw:Saftlos
« Antwort #2 am: 22:09:47 ,13 August 2010 »

Das Netzteil kann man auch so testen mittels einer Büroklammer oder Draht.

http://www.libe.net/themen/PC-Netzteil-testen.php
Gespeichert

-]T[-MorGotH

  • Des Teufels General
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Karma: +0/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.049
    • Profil anzeigen
Antw:Saftlos
« Antwort #3 am: 22:24:52 ,13 August 2010 »

Fehlende CPU macht deinem Mainboard wohl nix nichts. Bei mir leuchten dann nur Fehler LEDs beim Einschalten und das wars, das gleiche bei fehlendem CPU Lüfterstecker.

Normalerweise sollte aber dein NT nicht abschalten, auch wenn etwas mit der CPU ist. Ich würde RAM, CPU usw. für diesen Fehler erstmal ausschließen. Ich tippe eher zu 90% auf Mainboard oder Netzteil, für andere Komponenten wäre das schon ein komisches Verhalten. Vielleicht beim Testen mal alle nicht benötigten Laufwerke vom NT trennen (falls du das nicht schon getan hast).


Gespeichert
Anstatt zu klagen, was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient.

-]T[-MorGotH

  • Des Teufels General
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Karma: +0/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.049
    • Profil anzeigen
Antw:Saftlos
« Antwort #4 am: 22:28:13 ,13 August 2010 »

Die Pinbelegung in MaX Post ist gemäß der Userkommetare falsch, ich habe daher mal eine andere Site rausgekramt:

http://www.pc-erfahrung.de/hardware/atx-netzteil.html
Gespeichert
Anstatt zu klagen, was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient.

-]T[-Schmal

  • Hero Member
  • Geist von Captain Morgan
  • *****
  • Karma: +9/-20
  • Offline Offline
  • Beiträge: 242
    • Profil anzeigen
Antw:Saftlos
« Antwort #5 am: 22:32:42 ,13 August 2010 »

und die belegung die der Al gepostet hat ist auch richtig
Gespeichert
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich Sage ?

Archibalgul

  • Turbohorde
  • Hero Member
  • ****
  • Karma: +16/-50
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.014
    • Profil anzeigen
Antw:Saftlos
« Antwort #6 am: 13:54:47 ,14 August 2010 »

Kurzes Update: Nachdem ich auch nach einigem Rumgefummele noch ratlos war, bin ich mit dem Netzteil zu dem Händler meines Vertrauens gegangen. Mit einem recht coolen Testgerät konnte er mir aber sofort sagen, daß das NT OK ist. Als Tip gab er mir dann, mittels Jumper das CMOS auf dem Board zu löschen, da evtl. das BIOS spinnt und kein Power-OK an das NT sendet. Mein Board hat aber keinen solchen Jumper, nur einen Knopf hinten neben allen Anschlüssen, das brachte aber nichts. Also verzweifelt die CMOS-Batterie rausgenommen, gewartet, wieder eingebaut und siehe da: Es läuft wieder alles. Na toll...

Das einzige "kleine" Problem ist, daß es bei der ganzen Aktion wohl irgendwie meine Systempartition zerlegt hat. Windows 7 bootete zwar nach längerem Plattencheck mit 1000 "repariere blabla"-Meldungen und ich komme auch zum Desktop, bei sehr vielen Dingen (wie z.B. "Eigenschaften" von C: oder D:) semmelt der Explorer mit einer Visual C++ Meldung ab, mein regedit gehört auf einmal angeblich zu einer 32-bit Version, etc. etc. Eine Reparatur per "Upgrade" von der Win7-DVD klappte nicht ("blabla-Datenträger nicht gefunden"). Daher bin ich gerade bei einer Neuinstallation. *kotz*

Computer sind doof! :P

Ciaoi,
   Sven (der fertige Aldi-PCs auf einmal total attraktiv findet)
Gespeichert

-]T[-MorGotH

  • Des Teufels General
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Karma: +0/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.049
    • Profil anzeigen
Antw:Saftlos
« Antwort #7 am: 14:17:25 ,14 August 2010 »

Naja, immerhin ist nix kaputt. Zumindest hoffen wir mal, dass das ein einmaliger Aussetzer deines Boards war. Mal geschaut was google dazu sagt?
Gespeichert
Anstatt zu klagen, was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient.

Archibalgul

  • Turbohorde
  • Hero Member
  • ****
  • Karma: +16/-50
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.014
    • Profil anzeigen
Antw:Saftlos
« Antwort #8 am: 16:51:33 ,14 August 2010 »

Naja, immerhin ist nix kaputt. Zumindest hoffen wir mal, dass das ein einmaliger Aussetzer deines Boards war.

Das hoffe ich allerdings auch.  :P

Zitat
Mal geschaut was google dazu sagt?

Noch nicht, werde ich aber mal. Mein wirklich kompetenter (keine Ironie) Lieblingshändler meinte, daß solche BIOS-Probleme bei neueren Boards häufiger vorkommen als früher (also Power-OK-Meldungs-Probleme). Es war auch gleich sein 1. Tip, daher denke ich, das was dran ist. Auf das BIOS wäre ich ehrlich gesagt von alleine im Traum nicht gekommen, dafür muß man wohl Dutzende von Rechnern am Tag zusammenschrauben...
Gespeichert

-]T[-MorGotH

  • Des Teufels General
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Karma: +0/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.049
    • Profil anzeigen
Antw:Saftlos
« Antwort #9 am: 16:58:42 ,14 August 2010 »

Ich hab mal meinem Vater Komponenten bestellt, da habe ich 2 mal ein Board geschickt bekommen, dass ähnliche Probleme gemacht hat. Damals hat ein Biosreset aber nicht gereicht, da hatte der Chipsatz ne Macke, von daher lucky you.
Gespeichert
Anstatt zu klagen, was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient.